Kreuzkirche bei Jugendvigil überfüllt (04.10.08).

Sehr viele Jugendliche kamen wieder zur Jugendvigil am 1. Freitag im Monat. An diesem 3. Oktober war die Kreuzkirche fast überfüllt, es ist sich – durch Dazustellen von Sesseln – aber ausgegangen. Das Thema war der Rosenkranz, sowohl Pater Samuel als auch Pater Alkuin haben dafür Werbung gemacht: Pater Samuel durch eine schöne "Geschichte", die wir im Kreuzgang vor der mittelalterlichen Muttergottesstatue hörten; Pater Alkuin bei der Predigt. Die Jugendvigil ist ja eine Gebetsschule, und es ist schon berührend, wenn man sieht, wie die "Teenies" da plötzlich gut beten, man spürt das innere Gespräch mit Gott. Ganz besonders bei der Anbetung. Bei der nächsten Jugendvigil im November wird Pater Lukas, einer unserer 7 Neupriester, predigen und den Primizsegen spenden. Foto: Bei der Lichterprozession im Kreuzgang. Fotos gibt es auf Opens external link in new windowwww.pfarre-wildon.at