Kreuzerhöhungssonntag mit dem Erzbischof von Tours (16.09.07)!

Der Heilige Vater hat uns am 9. September 2007 nicht nur durch sein Wort gestärkt, sondern auch durch sein Gebet, durch sein eigenes „Hinschauen auf Christus“: Nach seinem Einzug in die Abteikirche hat er in Stille vor der Kreuzreliquie gebetet, das war wunderschön! – Unser Leben ging danach weiter. Wir feierten am Sonntag, 16. September, den Kreuzerhöhungssonntag mit dem Nachfolger des hl. Martin, der ja Bischof von Tours war: Erzbischof Bernard Nicolas Aubertin, der perfekt Deutsch spricht, hat um 15 Uhr die Festmesse in der Abteikirche gehalten. Anschließend fand die Prozession mit der Kreuzkirche statt. Es sind 1000 Pilger gekommen, die hohe Zahl hat uns überrascht. Der Stiftschor des Neuklosters hat den Gottesdienst mit einer schönen Schubert-Messe orchestral gestaltet, es war ungemein feierlich und dauerte deshalb auch etwas länger… Messe. Foto: Erzbischof Aubertin mit Abt Gregor und Altabt Gerhard.