Konzilsdenkmal provisorisch fertiggestellt (06.09.07).

Beim Badnertor auf der Bushaltestelle ist ein Denkmal zur Erinnerung an das 2. Vatikanische Konzil errichtet worden. Genauer: Das Monument, das in einem halbkreisförmigen Mosaik die Anbetung des Jesuskindes durch die Könige darstellt, soll an die Erklärung über die Religionsfreiheit „Dignitatis Humanae“ erinnern. Das Denkmal wird von einem privaten Verein errichtet, mit Freude hat Abt Gregor die Erlaubnis gegeben, das das Kunstwerk auf Stiftsgrund steht. Leider ist das farbenfrohe Mosaik nicht rechtzeitig bis zum Papstbesuch fertig geworden, daher wurde das Bild provisorisch als Plane angebracht. Es fehlt noch der 8 Meter hohe Zeiger, denn das Ganze wird eine riesige Sonnenuhr werden. Foto: Man sieht auch anhand des Provisoriums, dass die Bushaltestelle vor dem Badenertor nun ein sehr  farbenfrohes Aussehen haben wird. –> zum Papstbesuch