Kommen Sie bitte zahlreiche zur Tagung am 18. /19. Okt. 2012 über religiöse Verfolgung (05.10.12.)

Die erste der 3 großen Tagungen, die wir an der Hochschule im Herbst haben, widmet sich dem brandheißen Thema der Christenverfolung bzw. der religiösen Verfolgung insgesamt. Unter dem Thema „Verfolgte & Verfolger – Weltreligionen: Gewalt und Gottesbilder“ werden Theologen aus Judentum, Christentum und Islam die Grundmodelle der drei großen Religionen vorstellen. Am Freitag wendet sich die Tagung der Wirkungsgeschichte der Religionen und der heutigen Situation zu. Ein wichtiger Brennpunkt ist die derzeitige Christenverfolgung und -benachteiligung in vielen Ländern. – Zwei Referenten stechen besonders hervor: Der koptisch-orthodoxe Bischof Damian, der über die Situation der Christen in Ägypten bestens informiert ist. Und Prof. Msgr. Obiora Ike aus Nigeria, wo sich Christen zur Zeit massiv mit dem islamischen Fundamentalismus konfrontiert sehen. – Wir bitten um zahlreiche Anmeldungen, das Programm ist reichhaltig und spannend, der Tagungsbeitrag von 15 Euro ist für jeden leistbar. Anmeldung und information über ies-heiligenkreuz@gmx.at. Veranstalter ist das Institut für Ethik und Sozialwissenschaften (Prof. DDr. Herbert Pribyl) und CSI-Christian Solidarity International (Doz. Dr. Elmar Kuhn). – Das Programm bitte hier downloaden. Foto: Bischof Damian über die Lage in Ägypten.