Kl-Ostertage: Unser Kloster ist bis zum Rand voll. (01.04.10)

Nicht nur der Gästetrakt ist voll, sondern auch die Klausurzimmer, in denen normalerweise die Studenten anderer Klöster wohnen. Die sind auf Heimaturlaub. Wir haben die Freude, dass 18 junge Männer die großen Tage des Heiligen Triduums mit uns leben und uns bei Kirchenputz und liturgischer Assistenz helfen. Um jeden von ihnen kümmert sich ein junger Mitbruder als "Schutzengel", denn es ist gar nicht leicht für Außenstehende, sich in den klösterlichen Gebräuchen zurecht zu finden. Am Karmittwoch haben einige Mönche unter Führung von Pater Prior Christian einen gemeinsamen Ausflug in die Meierei Füllenberg gemacht. Der Klosterputz ist ja schon geschafft. Jetzt gilt alle Konzentration der Herzen den kommenden Hohen Tagen. Wir wollen wirklich mit ganzer Hingabe dieses Osterfest feiern. Foto: Gemeinsamer Ausflug in die Meierei Füllenberg, die junge Dame links unten ist Pater Simeons Nichte Simona.