Karsamstag: Der Tag der Grabesruhe (29.03.13.)

Der Karsamstag ist der stillste Tag des Jahres, denn Jesus ruht im Grab. Man soll die Gräber der Verwandten besuchen. Man soll in Stille Anbetung halten bei den Heiligen Gräbern, die es in vielen Kirchen gibt. Bei uns ist in der Kreuzkirche das Allerheiligste – verschleiert – ausgesetzt, darunter der Leichnam Jesu, zur Erinnerung an die Realität des Todes. Es ist bis 17.30 Uhr Beichtgelegenheit bei zwei Priestern. Foto: Das Heilige Grab in der Kreuzkirceh von Heiligenkreuz.