Jeden 1. Samstag im Monat: "Matutina Mariana" (05.04.09).

Wo Maria ist, da ist das Wehen des Heiligen Geistes und der Frühling des Glaubens, sagte Papst Johannes Paul II. Da die Jugendvigil nur für junge Menschen ab der Firmung bis 35 Jahre ist, gestalten wir seit einigen Monaten eine ähnliche Feier am nachfolgenden Samstag. Keine Heilige Messe, sondern eine geistliche Begegnung mit Jesus an der Hand der Muttergottes, mit Lobpreis, Marianischer Prozession, Geistlichem Impuls und Anbetung. Immer am Herz-Mariae-Samstag ab 20.30 Uhr in der Kreuzkirche, Ende ist 21.50 Uhr. Foto: Vor dem blutroten Tuch, das das Auferstehungskreuz in der Abteikirche verhüllt, hebt sich das mütterliche Antlitz der Muttergottes ab. Sie möge uns und allen unseren Freunde eine gesegnete Feier der Ostermysterien erbitten.