Iternationales Theologisches Institut Gaming übersiedelt (17.11.07)

Wie das „ITI Gaming“ bekanntgegeben hat (Originalnachricht siehe –> hier), übersiedelt dieses theologische Institut von Gaming in den Alpen nach Trumau in der Wiener Ebene. Nur dort gibt es die angestrebten Expansionsmöglichkeiten, denn ein Campus für 120 Studierende soll entstehen. Für –> unsere Pfarre Trumau wird ein neuer Pfarrhof neben der Kirche gebaut werden, denn Pfarr-Räume waren bisher im  –> alten Wasserschloss, weit weg von der Kirche, untergebracht. Und das Institut, dessen Großkanzler der Erzbischof von Wien, Christoph Kardinal Schönborn ist, ist glücklich über die verkehrsgünstigere Lage und über das repräsentative Gebäude. In dem Campus nach amerikanischem Vorbild werden viele Arbeitsplätze entstehen. – Von der theologischen Ausbildung her ist das ITI freilich etwas Spezifisches: so wird derzeit noch ganz in Englisch unterrichtet. Außerdem verbinden sich östliche und westliche Traditionen, so gibt es Messfeiern nach römisch-katholischem und griechisch-katholischem Ritus. Die Studierenden kommen vor allem aus dem Osten. Foto: Kartause Gaming in Niederösterreich.