In Heiligenkreuz gibt es keine Hitzeferien, im Gegenteil (08.08.15.)

Natürlich spüren wir die Hitze, sind aber dankbar, dass das Kloster kühle Räume hat. Offensichtlich zieht das derzeit viele an, denn soviel wie derzeit ist selten los: 120 bei den Exerzitien von Pater Bernhard, intensives Gebet! Über 200 bei der Jugendvigil! Etliche Kloster-auf-Zeit-Gäste, darunter auch Priester und Universitätsprofessoren. Ein Dutzend Jugendliche wollte nach der Jugendvigil gar nciht mehr heim, wie auf dem Foto die Ministranten und Jugendlichen von Essling im Norden Wiens. Einige Sportler sind auch geblieben, 20 Jugendliche müssen in großen „Notquartieren“ in der Hochschule schlafen. Wir Mönche freuen uns darüber, dass so viele Menschen das Kloster als eine „Oase der Kraft“ (Papst Benedikt XVI. bei seinem Besuch 2007) nützen. WILLKOMMEN! Foto: Gerade für die jungen Menschen stehen unsere Türen und Herzen offen.