Hochwassergefahr: Der Sattelbach verhält sich ruhig (03.06.13.)

Einige Mitbrüder berichten von abenteuerlichsten Fahrten aus dem Westen zurück ins Kloster, weil die Autobahn A8 und viel Strassen wegen des Hochwassers gesperrt sind. Wir haben heute in der Früh bei der Konventmesse für die Todesopfer gebetet und für alle Menschen, die jetzt wegen der Naturkatastrophe verzweifelt und in Not sind! Gott-sei-Dank besteht hier im Wienerwald keine akute Hochwassergefahr. Wir hatten ja hier ja immer wieder, zuletzt am 7. Juli 1997 eine furchtbarer Überflutung, als das halbe Dorf unter Wasser stand. Foto: Der Sattelbach beim Priesterseminar Leopoldinum ist zwar tosend, es besteht aber keine Hochwassergefahrt. Möge es so bleiben!