Hochfest ‚Darstellung des Herrn‘ mit Segnung der Kerzen (02.02.2018)

Heute feiern wir das Hochfest ‚Darstellung des Herrn‘, gerne auch ‚Mariä Lichtmess‘ genannt. In der heiligen Liturgie bedenken wir, dass Maria und Josef den kleinen Jesus in den Tempel getragen haben um ihn dem Herrn zu weihen. Der greise Prophet Simeon nahm dabei das Kind in die Arme und sagte über ihn unter anderem, dass er ein Licht sei, dass die Heiden erleuchtet (vgl. Lk 2,32). An diesem Tag werden traditionell die Kerzen gesegnet, die dann das Jahr über zur Ehre Gottes in der Liturgie entzündet werden. Das haben wir heute früh auch gemacht und es gab auch wie jedes Jahr eine stimmungsvolle Lichterprozession durch den noch dunklen Kreuzgang.
Foto: Jesus, das Licht möge die Herzen aller Menschen erleuchten.