Historisches Buch auf Umwegen wieder zum Eigentümer (24.10.2018)

Vor einiger Zeit wurde unserem Stiftsbibliothekar Pater Florian anonym ein wertvolles, historisches Buch zugestellt. Es handelt sich um ein Werk des heiligen Kirchenlehrers Robert Kardinal Bellarmin († 1621) in Latein. Das Buch wurde 1660 gedruckt, war – wie ein ‚Ex libris‘ auf der ersten Seite zeigt – Teil der Privatbibliothek des Wiener Fürstbischofs Ernst Graf von Trautson († 1702) und kam dann in die Bibliothek des Wiener Priesterseminars, wie ein Stempel mit dem Text „Bibliothek des F.E. Clerical-Seminars in Wien“ beweist. Das Buch galt über 100 Jahre als verschollen. Gestern war Michael Sipka, der Bibliothekar des Wiener Priesterseminars in Heiligenkreuz und Pater Florian übergab ihm das wertvolle Buch, das so wieder in seine ‚Heimatbibliothek‘ zurückkehrt.
Foto: auch Frater Cyrill, Solatium des Bibliothekars, freut sich, dass das historische Buch wieder zu seinem Ursprungsort zurückkehrt.