Hilfe für Bibliothekssanierung durch das Land Niederösterreich (16.07.08)

Das Jahr 2007 war auch das Jahr des katastrophalen Schimmelpilzbefalls der barocken Stiftsbibliothek. Wir sind dankbar, dass nun das Land Niederösterreich zugesagt hat, 33 Prozent der Schadenssumme zu decken. Die Restaurierung der Bestände der barocken Bibliothek hat uns finanziell sehr belastet, daher sind wir dankbar, dass das Stift nur Zwei Drittel selbst tragen muss. – Oft fragen die Touristen: „Wie lange hat man an dem Kloster gebaut?“ Dann antworten manche Mitbrüder: „Wieso ‚hat‘?! Wir bauen noch immer!“ Die permanente Renovierung des riesigen Stiftes, der Kirchen und Pfarrhöfe verzehrt enorme Summen. Trotz allen guten Wirtschaftens ist daher auch ein altes Stift hilfsbedürftig… Foto: Frater Johannes Paul mit einem der sanierten barocken Bücher in der Stiftsbibliothek.