„Heiße“ Jugendvigil in der Kreuzkirche (07.07.12.)

Draußen hatte es 37 Grad, drinnen wohl doppelt soviel… Wir haben uns sehr gefreut, dass trotz Ferien solche Mengen von jungen Leuten gekommen sind, oft von weit her, etwa aus der Steiermarkt. Gepredigt hat der junge Kaplan Giovanni Risaliti aus Graz und uns großen Mut gemacht, uns auf Christus einzulassen. Im Kreuzgang hat uns Pater Kilian eine wahre Geschichte von der „Morenita“ vorgelesen. Die Ferienjugendgruppe aus Nitra in der Slowakei war auch dabei. Besonders auffällig: Soviele junge Ordensschwestern verschiedenster Orden. Wir freuten uns, dass Jenny Flor aus Peru zurückgekehrt ist. Danke an die Priester, die mit ihren jungen Leuten kommen, danke an die Erwachsenen, die die Jugendvigil durch Gebet mittragen. Foto: Die Kerzen bei der einstimmenden Prozession sind Symbol der brennenden Herzen. Mehr Fotos auf Facebook unter „Jugendvigil“ oder direkt hier!