Heiligenkreuzer „Jugendkreuz“ wieder errichtet (20.09.2018)

1946 wurde von der Heiligenkreuzer Dorfjugend ein ‚Jugendkreuz‘ errichtet. Es sollte ein weithin sichtbares Zeichen des Glaubens in der Region sein. Im Laufe der Jahre geriet das Kreuz aber durch die ‚Wienerwaldautobahn‘, durch Umbauten und durch Waldbewuchs in Vergessenheit. Nun hat die Katholische Männerbewegung der Pfarre Heiligenkreuz das Kreuz aus dem Dornröschenschlaf geweckt, neu hergerichtet, gereinigt und auf dem neu errichteten Vorplatz vor dem neuen Feuerwehrhaus und dem Musikheim aufgestellt. Pfarrer Pater Severin hat das Kreuz feierlich gesegnet. Möge es auch für die Menschen von heute Zeichen des Glaubens an unseren Erlöser Jesus Christus sein!
Foto: vor dem Heiligenkreuzer Jugendkreuz: Pfarrer Pater Severin, Mitglieder und Freunde der Kath. Männerbewegung und Bürgermeister Franz Winter. (c)Stephanie Prikfellner