Harley-Davidson-Biker besuchen das Stift und die Vesper (12.06.10).

Rund 40 Harley-Davidson-Fahrer besuchten heute das Stift, Pater Karl führte sie durch den Kreuzgang, dann nahm die Gruppe an der Vesper teil. Entgegen ihrem kultigen Aussehen handelt es sich um sehr arrivierte, gebildete und religiös interessierte Menschen, die außerdem in diesem Fall mit Ferdinand O. Fischer (Opens external link in new windowhttp://www.harley-davidson-wien.at/) eine wohltätige Charity Fahrt unternahmen. Unter den Bikern u. a. Carl Michael Belcredi."Harley-Papst" Ferdinand Fischer etwa war 20 Jahre Ministrant und sang Gregorianischen Choral, bis er Stimm-Probleme bekam. Jedenfalls war das eine ebenso originelle wie religiös fruchtbarer Besuch, denn von der besinnlichen Vesper waren alle begeistert. Zum Dank durfte Pater Karl auch erstmals in seinem Leben auf eine Harley steigen… natürlich eine schwarz-weiße. Fotos: Die Harley-Davidson-Gruppe erregte bei den Touristen durchaus Aufsehen…