Guter Start für die „Vorhut“ in Neuzelle (01.09.2017)

Noch nicht einmal eine Woche ist es her, dass Pater Simeon, Pater Kilian, Pater Philemon und Pater Aloysius aufgebrochen sind um nach mehr als 200 Jahren das Kloster Neuzelle wieder zu besiedeln. Jetzt wird dort wieder das Feierliche Chorgebet gehalten und Gott von Mönchen gelobt und angebetet! Die vier fehlen uns natürlich. Aber es freut uns riesig zu sehen, zu hören und mitzubekommen, wie gut und offen die vier in Neuzelle von den Menschen aufgenommen wurden und wie sie beginnen sich in ihrem neuen zu Hause einzuleben! Hier ein Artikel der einen guten Eindruck gibt! Jedem Neuanfang wohnt ein besonderer Zauber inne!
Foto: die vier „Gründermönche“ noch in Heiligenkreuz aufgenommen.