Gute Stimmung beim Advent-Klostermarkt am 10. Dezember (11.12.11.)

So viele Besucher hatten wir noch nie beim Advent-Klostermarkt, der bei uns ja nur an einem einzigen Tag stattfindet. Die Ordnungskräfte schätzen 8.000 Besucher. Für die jungen Ordensleute aus ca. 30 Klöstern, die an dem Markt beteiligt waren, ist das nicht nur ein (lebensnotwendiges) Geschäft, sondern es geht auch um die Begegnung. Ein junges Ehepaar sagte: „Bei euch ist es zugleich ruhig und lustig. Es gibt nicht den üblichen Ramsch. Und die Klosterbesichtigung war ein einmaliges Erlebnis.“ Beim Chorgebet um 12 und um 18 Uhr war die Kirche von vorne bis hinten voll. Die neue CD war ein Hit, die Mitbrüder signierten hunderte Stück… Auch der Bücherflohmarkt im Kaisersaal wurde gerne angenommen. Und Pater Prior Walter kümmerte sich in der Aula um die Kinder; dort war auch die beliebte Ausstellung von Papierkrippen. Am Abend waren wir alle ziemlich geschlaucht. Jetzt wünschen wir noch einen gesegneten Advent und dann ein frohes, innerlich helles Weihnachten. Foto: Gute Stimmung am Klosterladen-Stand, wo unsere neue CD wegging wie die Knoblauch-Käsestangerl von St. Florian. Einige Foto-Eindrücke hier