Geistliche Kraftsportwochen mit Pater Karl (28.10.2019)

Sport hat einen hohen Stellenwert für viele junge Menschen. „Der sportlichen Erfahrung liegt die Freude zugrunde: die Freude, sich zu bewegen, die Freude des Zusammenseins, die Freude für das Leben und die Gaben, die uns der Schöpfer jeden Tag schenkt. Andererseits haben einige Kirchenväter das Beispiel sportlicher Aktivitäten herangezogen, um die jungen Menschen einzuladen, an Kraft zu wachsen und die Trägheit oder Bequemlichkeit zu bezwingen.“ So Papst Franziskus in seinem nachsynodalen Schreiben ‚Christus vivit‘ an die Jugendlichen! Wie gut, dass es bei uns die von Pater Karl organisierten geistlichen Kraftsportwochen gibt. Da wird nämlich nicht nur der Leib, sondern auch die Seele trainiert und der Glaube gestärkt.
Foto: unter den vielen Sportlern war auch Pater Karls Nachfolger als Rektor der Hochschule, Pater Wolfgang.