Gedenken an den seligen Franz Jägerstätter (21.05.10)

Heute haben wir im Kloster den kirchlichen Gedenktag an den oberösterreichischen Märtyrer Franz Jägerstätter gehalten, den die Nazis hingerichtet haben. Zu den Vigilien haben wir seinen berührenden Abschiedsbrief, in dem er seinen Tod als Sühne für die Kirche bezeichnet, vorgelesen. Diesen hatte er wenige Stunden vor der Hinrichtung an seine Frau Franziska verfasst. Diese lebt ja noch und wurde vor einiger Zeit von unserem Künstler Pater Raphael porträtiert, Opens external link in new windowdie Zeichnungen kann man auf seiner Homepage anschauen. Pater Raphael hat 2008 auch das nebenstehend gezeigte Reliquiar geschaffen: Es ist aus Gold, Glas und Edelstahl für den Altar in Ohlsdorf, wo die erste Kapelle zu Ehren des Seligen steht. Foto: Das Reliquiar vor der Versiegelung, unten die bischöfliche Urkunde; es enthält Knochen des hingerichteten Märtyrers.