Gäste herzlich willkommen! (16.01.16.)

Die Geschichte von dem Einbrecherpaar, dass vorige Woche plötzlich während des Morgengebetes in unseren Mönchszimmern herumstöberte (Beute: 140 Euro, 1 kaputte Tür) ist mehr durch die Medien gegangen als uns lieb war. Denn es gibt soviel Not und Gewalt – z.B. die Christenverfolgung in so vielen Ländern – über die ZU WENIG berichtet wird. Unsere Botschaft ist: Wir freuen uns über Gäste, aber wir werden es ausgepufften Dieben in Zukunft nicht so leicht machen. Foto: Frater Thomas, der Assistent des Gastmeisters, bringt unsere Haltung zum Ausdruck: Offene Arme und offene Herzen…