Freude durch Gemeinschaft (22.04.14.)

Bei uns kann man die Osterfreude derzeit fast physisch spüren. Das ist jedes Jahr so: Nach einem Osterfest, wo wir uns ganz auf die Gemeinschaft mit dem Erlöser konzentrieren, werden wir durch IHN, den Auferstandenen, auch ganz in der Gemeinschaft untereinander zusammengefügt. Jung und alt, die Mitbrüder im Haus und die im auswärtigen Dienst: wir gehören zusammen und wir sind eine Gemeinschaft. Bei 82 Mönchen – in allen charakterlichen Schattierungen – ist das ja nicht selbstverständlich. Wir danken dem Auferstandenen, dass er uns durch sein österliches „Friede sei mit Euch!“ noch stärker zusammenfügt! Foto: Abt Maximilian ist die Gemeinschaft ein besonderes Anliegen. Hier beim Geschirrabräumen nach dem Abendessen mit den älteren Mitbrüdern Pater Augustinus und Pater Raynald, und mit dem Neuklosterkaplan Pater Damian.