Freitag, 28. März: Wir machen mit bei der weltweiten Initiative von Papst Franziskus (23.03.14.)

Mit Begeisterung hat Abt Maximilian die Idee von Papst Franziskus aufgegriffen: Eine weltweite Initiative zur Wiederentdeckung der Barmherzigkeit Gottes in der heiligen Beichte und in der Eucharistischen Anbetung. Bitte kommt zahlreich, wenn Ihr nicht in Euren Pfarren die Möglichkeit dazu habt: In der Kreuzkirche ist am Freitag, 28. März, ab 15 Uhr Anbetung und Beichtgelegenheit, wie es auf dem Plakat nebenan steht. Bis Mitternacht, wo Abt Maximilian die Heilige Messe hält. Mehrere Priester werden für die Beichte und Aussprache zur Verfügung stehen. Einen Beichtspiegel zur Gewissenserforschung kann man hier herunterladen. Keine Angst, wenn wer schon lange nicht beichten war: eine kleine Anleitung kann man sich hier runterladen. – BEICHTVÄTER: 17-18 Uhr P. Bernhard Vosicky; 18-19 Uhr P. Dominicus Trojahn; 19-20 Uhr P. Edmund Waldstein; 20-21 Uhr P. Kilian Müller; 21-22 Uhr P. Kosmas Thielmann; 22-23 Uhr P. Karl Wallner; 23-24 Uhr Abt Maximilian Heim