Fotos mit dem ‚Kollodium-Nassplatten-Verfahren‘ (29.08.2017)

Torsten Wieczorek und Adolf Rosenberger sind zwei Hobbyfotografen, die alte Fototechniken pflegen. Sie haben schon öfters im Stiftsbereich fotografiert. Derzeit sind sie mit einem Fotoapparat da, dem eine der ältestesten Fototechniken zugrunde liegt: das Kollodium-Nassplatten-Verfahren, das um 1850 (!) erfunden wurde. Die Herstellung eines solchen Fotos nimmt mehrere Minuten in Anspruch. Einige von uns Mönchen lassen sich mit dieser alten Fototechnik portraitieren. Eine interessante und spannende Erfahrung in Zeiten der Handyfotos. Foto: Pater Markus wird auf eine Fotoplatte gebannt.