Forstdirektor DI Manfred Ertl in Pension (01.04.16.)

Der Wald, den die Forstverwaltung Heiligenkreuz betreut, gehört zur „Ur-Lebensgrundlage“ des Stiftes Heiligenkreuz. Wurde er uns doch schon vor mehr als 800 Jahren vom heiligen Leopold geschenkt! Gott-sei-Dank wirtschaften unsere Betriebe gut, besonders die Forstverwaltung Heiligenkreuz. Jetzt geht aber Forstdirektor DI Manfred Ertl in Pension, er war 38 Jahre für das Wohl unseres Klosters tätig. Entsprechend groß ist die Dankbarkeit, die Abt Maximilian und Hauptökonom P. Markus zum Ausdruck brachten; entsprechend feierlich war die Abschiedsfeier im Sägewerk. Positiv ist, dass Pater DI Coelesin Nebel sein Nachfolger wird, nachdem er rechtzeitig das Studium an der BOKU abgeschlossen hat. Foto: Wir danken mit dem scheidenden Forstdirektor seinem ganzen großartigen Team und hoffen, dass es so gut weitergeht, denn unsere wachsende Gemeinschaft braucht auch intakte materielle Grundlagen.