Forschungsarbeiten an unseren Grisaillefenstern (09.11.2017)

Die frühen Fenster der Zisterzienserklöster sind ohne Farben und ohne Figuren gestaltet worden. Schlicht und einfach sollten sie sein, damit nichts von der geistlichen Betrachtung ablenkt. Man nennt sie daher Grisaillefenster – graue Fenster. Die Grisaillefenster in unserem mittelalterlichen Kreuzgang sind weltberühmt! Angela Vorhofer studiert Restaurierung in Wien und schreib ihre Dipolmarbeit über diese besondere Glaskunst. Dazu sind Forschungsarbeiten auf hohen Gerüsten notwendig. Wir sind schon gespannt auf die Ergebnisse dieser wissenschaftlichen Untersuchungen.
Foto: Angela Vorhofer untersucht die oben gelegenen Grisaillefenster im Kreuzgang von Heiligenkreuz.