Feuerwehrübung beim Löschteich (06.06.08).

Unspektakulär, aber doch wichtig war die erste Feuerwehrübung beim Löschteich im Klausurgarten am Abend des 6. Juni. Der Löschteich musste ja angelegt werden, als 2002 bei einer Mega-Feuerwehrübung festgestellt wurde, dass das Stift bei einem Brand rettungslos in Schutt und Asche versinken würde, weil es keine Wasserressourcen für Löscharbeiten gibt. Erst 2007 konnte der Teich dann angelegt werden. Die Heiligenkreuzer Feuerwehrleute waren sehr zufrieden: Wasser genug! Die Mitbrüder fanden sich schaulustig ein… und durften promt auch einmal mit dem Wasserschlauch spritzen und Feuerwehrmann spielen. Einige sind ja auch wirklich bei der Feuerwehr. Die inzwischen zahllos angesiedelten Frösche hielten still und starteten nach Abzug der Feuerwehrkameraden umso lauter mit ihrer Öko-Quakophonie… Foto: Frater Edmund beim Feuerwehrmannspielen…