Feier der vietnamesischen Märtyrer (29.11.07)

Der Zisterzienserorden wächst am stärksten in Vietnam, dort gibt es Klöster mit hunderten Novizen, es ist einfach unvorstellbar, welche Fruchtbarkeit der Kirche dort geschenkt ist. In Heiligenkreuz studieren – auf Einladung unseres Abtes und des Abtes von Schlierbach – derzeit 6 Mitbrüder aus Vietnam. Aus Anlass der Feier der vietnamesischen Märtyrer (24. November) hat Pater Subprior Simeon die Mitbrüder zum einzigen vietnamesischen Restaurant eingeladen, das es in Wien gibt. Damit sie sich kulinarisch einmal „zu Hause“ fühlen. Für die Mitbrüder, die teilweise durch Kriegsdient und kommunistisches Regime Schweres durchgemacht haben, war es ein schöner Abend. Die Fruchtbarkeit der Kirche in Vietnam gründet in den ca. 150.000 Märtyrern, die die Katholiken in Vietnam in den letzten 300 Jahren haben. Auch der jetztigen Abtpräses der Zisterzienser von Vietnam ist noch 7 Jahre im Gefängnis gesessen, wo er auch schwer gefoltert wurde. Tertullian sagt: „Das Blut der Märtyrer ist der Same für die zukünftigen Christen!“ Foto: Vietnamesisch Essen mit P. Subprior Simeon.