Fahren Mönche auf Urlaub? (05.08.2019)

Mönch ist und bleibt man immer … auch in der Ferienzeit. Urlaub vom Mönch-Sein gibt es also nicht, weil das eine Weise des Lebens ist. Aber natürlich brauchen auch wir einmal freie Zeit und Erholung und einige Wochen im Jahr können wir auch verreisen. Die einen genießen ruhige Tage irgendwo in Österreich, die anderen fahren zu ihrer Familie oder machen Kulturreisen gemeinsam. Pater Ägidius, Frater Lazarus und Pater Johannes XXIII. aus Vietnam sind gemeinsam gerade in Italien und schauen sich dort einiges an und pilgern an Gnadenorte. Besonderer Höhepunkt ihrer Fahrt ist Manopello, wo das ‚Volto Santo‘ verehrt wird – jenes Muschelseidentuch, welches das heilige Antlitz Jesu zeigt.
Foto: gemeinsamer Urlaub in Manopello – betet auch für uns!