Erstmals gibt es einen eigenen Studentenseelsorger (27.09.11.)

Da die Zahl der Studierenden stark wächst, hat unser Abt Maximilian den Herrn Kardinal gebeten, dass es erstmals einen eigenen Studentenseelsorger geben soll. Unsere 200 Studenten sind ja geistlich „hochmotiviert“, etliche suchen aber noch nach ihrer Berufung. Pater Edmund Waldstein (28), Neupriester, soll diese schöne Aufgabe übernehmen. Pater Edmund kommt selbst aus einer Akademikerfamilie, studierte in Kalifornien Philosophie bevor er bei uns eintrat. Er macht zur Zeit Doktoratsstudien an der Universität Wien und ist (noch nicht) im Lehrbetrieb der Hochschule. Er soll sich vor allem um die Studentinnen und Studenten kümmern, die „privat“ in und um Heiligenkreuz wohnen und nicht Priesteramtskandidaten oder Ordensleute sind. Ab Oktober wird jeden Mittwoch die Abendmesse in der Kreuzkirche um 18.45 Uhr von Pater Edmund als Studentenmesse gefeiert werden, wozu er jetzt schon herzlich einlädt. Foto: Designierter Studentenseelsorger Pater Edmund Waldstein.