Ermutigung durch unseren Erzbischof! (20.08.2019)

Am Gedenktag des heiligen Bernhard von Clairvaux hat unser Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn auf Facebook folgenden Text veröffentlicht: „Heute feiern wir den Gedenktag des heiligen Bernhard von Clairvaux (1090-1153), des eigentlichen Gründers des Zisterzienserordens, dem das Stift Heiligenkreuz angehört. Zu Bernhards Lebzeiten, im Jahr 1133, wurde das Kloster im Wienerwald gegründet. Was damals, im angeblich so finsteren Mittelalter geschah, ist heute fast unvorstellbar. Man spricht zu Recht von einer „Explosion“ von Klostergründungen. In wenigen Jahren war ganz Europa übersät von Zisterzienserklöstern. Ihre unverwechselbare Architektur kann man heute noch in Heiligenkreuz bewundern. Sie rodeten das Land, entwickelten die Landwirtschaft, belebten ganze Regionen, bildeten Kulturzentren. Man sage nicht: das war einmal! Heiligenkreuz ist ein lebendiger Beweis, dass Wirken und Werk des heiligen Bernhard auch heute noch voller Lebenskraft sind. Was da nicht alles im Wienerwald-Kloster blüht: eine Hochschule voller Studenten, erfolgreiche CD’s der singenden Mönche, Jugendtreffen, Klosterladen, ein randvolles Priesterseminar und vor allem: eine Oase des Gebetes inmitten einer allzu hektischen Welt. Ich kann Gott nur danken für dieses Wunder im Wienerwald!“
Wir danken für diese ermutigenden und guten Worte und versprechen weiter mit unserem Erzbischof eng verbunden zu bleiben, für ihn und in seinen Anliegen zu beten und mit ihm für die Kirche in der Erzdiözese Wien zu arbeiten.
Foto: Screenshot von der Facebook Seite des Kardinals.