Erinnerungen an eine Patrone als Lebensretterin (14.05.08)

Einen besonderen Besuch durfte Altabt Gerhard am 14. Mai empfangen: Herr Ralph Böhm aus Mödling ist der Enkel von Prof. Josef Böhm, der von 1910 bis zu seinem Tod 1964 Stiftsorganist von Heiligenkreuz war. Es gibt eine berühmte Schallplattenaufnahme von 1960. Herr Böhm brachte einen berührenden Gegenstand mit: Sein Großvater war nämlich im 1. Weltkrieg wie durch ein Wunder dem Tod entgangen. Als er gerade einen Tornister mit Patronen trug, traf eine feindliche Kugel genau so, dass sie in einer Patrone steckenblieb. So wurde die Patrone zur Lebensretterin, wie auf dem Zeitungsartikel von damals zu lesen ist. Die durchschossene Patrone schaut sehr eindrucksvoll aus. Prof. Böhm hat die Musikpflege im Stift damals auch geistlich sehr geprägt. So etwas erweckt Dankbarkeit für die Vorsehung Gottes. Foto: Herr Ralph Böhm zeigt die Patrone, die seinem Großvater im 1. Weltkrieg das Leben gerettet hat, weil eine andere Patrone in ihr steckenblieb; daneben Abt Gerhard.