Endlich gibt es ein Frauenkloster in Heiligenkreuz (29.11.12.)

– In Grub, einer Filialgemeinde der Pfarre Heiligenkreuz, gibt es seit dem 27. November ein neues Kloster. Drei junge Schwestern der Gemeinschaft vom Kostbaren Blut haben auf Wunsch von Abt Maximilian dort das ehemalige „Forsthaus“ bezogen. Abt Maximilian (mit Mitra) segnete gestern im Rahmen einer ersten Heiligen Messe das Kloster, Pfarrer Pater Pio Suchentrunk (im Vordergrund unter den Schwestern sitzend) freute sich. Ebenso Hauptökonom Pater Markus, Prior Pater Simeon und Direktor P. Dr. Anton Lässer, dem zwei der Schwestern im Priesterseminar Leopoldinum helfen werden. Die dritte der Schwestern wirkt seit September als Sekretärin des Herrn Abtes. Foto: Für uns hier sind die Schwestern eine große Bereicherung, auch weil es ja einige Frauen gibt, die an der Hochschule studieren auf der Suche nach ihrer Berufung. Die Schwestern bringen eine glaubensfrohe Hingabe in die Atmosphäre hier ein, wir sind ihnen sehr dankbar, dass sie zu uns gekommen sind!