Ein neuer Mitbruder: Der Schweigemönch Pater Magnificus (13.03.14.)

Wir haben eine neue Attraktivität: einen Mitbruder, der 150 Kilo schwer, 2 Meter groß und aus massiven Holz ist. Wir werden ihn wohl am besten „Pater Magnificus“ nennen, denn er lädt großartig zum Schweigen ein. Nur in der Stille hört man Gott. Der sympathische Schweigemönch, der die Gäste auf das Kloster einstimmen soll, hält die Benediktsregel mit den Anfangsworten „Obsculta o fili“ in der Hand: „Lausche, mein Sohn!“ Die klösterliche Stille dient dazu, die Ohren des Herzens für Gott zu öffnen. Der große „Pater Magnificus“ wird sicher von vielen Touristen fotografiert werden. Foto: Einige Mitbrüder haben gleich herumgealbert und den neuen Schweigemönch umringt…