Ein Licht gegen die Finsternis entzünden (15.09.15.)

In der Abteikirche gibt es die Möglichkeit, eine kleine Kerze anzuzuünden. Dort hängen auch Gebete, die man während des Entzündens beten kann. Viele Menschen nützen diese Gelegenheit. Jesus hat sich selbst als das „Licht der Welt“ bezeichnet. Heute erleben wir viel Finsternis, man hat das Gefühl, dass die Welt im Chaos versinkt. Dazu kommen die persönlichen Probleme und Dunkelheiten im Leben. Die flackernde Kerze drückt Hoffnung aus. Ein kleines Licht macht nicht nur das eigene Herz, sondern die ganze Welt ein bisschen heller