Ein kleines "Jubiläum": 10 Jahre Sportraum im Kloster (21.09.10)

Am 14. September des Jahres 2000 wurden auf Vorschlag unseres damaligen Klostergastes Florian Henckel von Donnersmarck (mittlerweile Oscar-Preisträger) zwei feuchte Zimmer im sogenannten Neugebäude in einen "Sportraum" umgewandelt. Das ist genau vor 10 Jahren. In einer Zeit, wo wir Mönche nicht mehr wie unsere Väter im Mittelalter schwere körperliche Forst- und Gartenarbeit verrichten können, – weil es dafür Maschinen gibt, – ist physischer Ausgleich sehr wichtig. Gerade für junge Mönche. Viele fahren ja Rad, spielen Fußball oder Baskettball oder joggen. Der Jugendseelsorger nützt den Sportraum auch für so originelle Veranstaltungen wie "Geistliche Kraftsportwochen". Foto: Das 10-Jahre-Jubiläum des Sportraumes fiel gerade in eine geistliche Sportwoche, gefeiert wurde mit einem Besuch in der Pizzeria Mafiosi in Maria Raisenmarkt auf Einladung des Jugendseelsorgers…