„Durch das Auflegen meiner neu geweihten Priesterhände …“ (19.12.2018)

Es ist immer eine Freude, wenn ein junge Mensch zum Priester geweiht wird und sich aufmacht um das Evangelium zu verkünden, die Sakramente zu spenden und Christus zu bezeugen. Für ist es immer besonders schön wenn ein Absolvent der Hochschule Heiligenkreuz nach der Weihe an seinen Studienort zurückkehrt, eine Nachprimiz feiert und uns den Primizsegen spendet. Heute hielt Pater Michael Sulzenbacher SJM unser morgendliches Konventamt und gab uns nachher seinen Neupriestersegen. Im September ist er in Rom zum Priester geweiht worden, nachdem er in Heiligenkreuz Theologie studiert hat. Wir wünschen ihm für sein priesterliches Wirken Gottes reichsten Segen und viel Freude.
Foto: ein Priester ist berufen den Segen Gottes zu vermitteln.