Digitale Erfassung unserer Meßgewänder (12.05.12.)

Im Jahre 1683 wurde das Kloster geplündert und angezündet; alle „Pretiosen“ und „Messgewänder“, die bei uns erhalten sind, stammen aus der Zeit danach. Immerhin sind einige wertvolle barocke Messgewänder erhalten, und ein Haufen von weniger wertvollen. Bei uns wurden nun alle Messgewänder fotografiert und ein Fotoarchiv angelegt. Das ist wichtig, um einen Überblick über die Bestände zu haben, aber auch, um zeitgerecht Restaurierungen der wertvollen Textilien anzugehen. Foto: Frater Konrad und Stiftsmesner Hans Hohlagschwandtner beim „Digitalisieren“.