Die Lebensbeschreibung von Dom Prosper Gueranger sollte jeder lesen, der sich für das Benediktinertum interessiert (05.03.14.)

Im Be&Be-Verlag ist die dicke Lebensbeschreibung von Dom Gueranger erschienen. Jetzt gibt es eine gute kurze Rezension auf kath.net dazu. Ohne Gueranger, der im 19. Jahrhundert Solesmes wiederbesiedelt hat, würde es das Benediktinische Mönchtum gar nicht mehr geben. Er hat den Choral wiederbelebt… Doch was hat der Mann alles mitmachen müssen! Ein Martyrium, weil er so erfolgreich war und so groß und weit dachte. Eine regelrechte innerkirchliche Verfolgung hat er ertragen müssen… Nach dem Tod werden diese großen mutigen Menschen dann heilig gesprochen, aber vor dem Tod wirft ihnen die Kirche selbst alle nur möglichen Prügel vor die Füsse. Von Gueranger kann man so viel lernen, auch die Liebe zum Papsttum, zur Muttergottes, zum Gregorianischen Choral, zur leidensbereiten Demut