Die Exequien für Pater Gottfried haben begonnen (29.12.14.)

Am Morgen des 29. Dez. haben wir den Sarg mit den sterblichen Überresten von Pater Gottfried Eder bei der Klosterpforte empfangen und unter den feierlichen Gesängen des „Libera me“ und des „Subvenite“ in die Totenkapelle übertragen. Es ist eiskalt und schneit stark. Jetzt halten wir in der Totenkapelle Totenwache: die Mitbrüder beten beim Sarg für unseren Mitbrüder. Er hat viele Jahrzehnte mit uns gelebt, gebetet, gearbeitet… wir bitten Gott um ewigen Lohn und Nachlass aller Sünden. Zum Begräbnis am Dienstag, 30.12., empfehlen wir allen, sich warm anzuziehen. Die Begräbnisliturgie von uns Mönchen dauert ca. eineinhalb Stunden inclusive Beerdigung