Die Diakonenweihe von unserem afrikanischen Stipendiaten Chinedu Kizito Nweke hat uns alle aufgebaut! (27.03.10)

Am Samstag vor dem Beginn der Karwoche hatten wir eine schon österliche Stimmung, als Weihbischof Dr. Andreas Laun unseren Hochschul-Absolventen Chinedu Kizito Nweke aus der Diözese Aba in Nigeria zum Diakon weihte. Viele Priester aus Nigeria waren gekommen, die Liturgie war ganz im Stil von "Heiligenkreuz" – und dann gab es zum Schluss noch ein fröhliches Trommeln der Afrikaner. Unter schwungvollem Getrommel wurde dann vor der Kirche getanzt, wozu sich sogar der Bischof und der Herr Abt mitreißen ließen. Opens external link in new windowDas kann man sich hier auf unserem "Monastic Chanel" anschauen 🙂 Das ist die Freude eines unverbrauchten Christentums über die Gnade der Berufung, über die Heiligkeit der Weihe! Tanzend zogen alle ins Kellerstüberl, wo es nigerianische Spezialitäten und österreichische Mehlspeis gab. Chinedu ist seit 2006 bei uns, sein Studium wird u.a. durch die Tantiemen der CD "Chant – Music for Paradise" ermöglicht. Er ist das 1. von 8 Geschwistern, seine jüngste 14-jährige Schwester Chidema ist leider vor 5 Tagen in Nigeria an einem Nierenleiden gestorben, was Chinedu sehr traurig machte. Fotos: Wir freuen uns über den neuen Diakon.