Deus Meus, Amor Meus – Mein Gott, Meine Liebe (18.07.2012)

Florilegien aus den Hohelied-Predigten des Bernhard von Clairvaux (1990/91-1153)



Autor: Bernhard Kirchgessner
Mit einer Neuübersetzung von Ludger Schwienhorst-Schönberger
und einer theologischen Einführung in die Cantica Canticorum
Paperback
Format 17,7 x 10,9
118 Seiten
Be&Be-Verlag:
Heiligenkreuz 2012
ISBN: 978-3-902694-48-5

Wer die 99 kurzen Texte dieses Büchleins betrachtend erwägt und um deren Urheberschaft nicht weiß, wird kaum vermuten, dass der Autor vor mehr als 850 Jahren gelebt und als Mönch, Abt und Prediger segensreich gewirkt hat. Diese Florienlegien sind kleine Texte aus den zeitlos aktuellen Gedanken der 86 Hoheliedpredigten des heiligen Bernhard von Clairvaux (1090/91-1153). Wie die Biene von Blüte zu Blüte fliegt und aus ihr den Nektar saugt, der später zum Honig wird, so sollen diese geistlichen Blüten des „honigfließenden Lehrers“ Bernhard das geistliche Leben des Lesers versüßen, damit er selbst zum „doctor mellifluus“ werde.

Dr. Bernhard Kirchgessner ist seit 2002 Domvikar, Leiter von spectrumKIRCHE, dem Exerzitien- und bildunghaus auf Mariahilf, des Diözesanen Zentrums für Liturgische Bildung DZLB und der KünsterSeelsorge der Diözese Passau. 2008 wurde er von Papst Benedikt XVI. zum Monsignore ernannt.

Direkte und unkomplizierte Bestellung unter: bestellung@bebeverlag.at
______________________________________________________