Der Zisterzienserorden hat einen neuen jungen Generalabt (02.10.10).

Große Freude herrscht bei uns allen hier im Stift Heiligenkreuz, denn heute haben die 132 Äbte und Äbtissinnen und Delegierten auf dem Opens external link in new windowGeneralkapitel in Rom einen neuen Generalabt gewählt. Nachdem Dom Maurus Esteva-Alsina (77) seit 1995 dem Orden vorstand (er war ein besonderer Freund  von Heiligenkreuz und zu allen großen Anlässen hier…) folgt ihm ein anderer "Maurus" nach. Zum Generalabt wurde gleich im 1. Wahlgang der Abt des Schweizer Zisterzienserklosters Hauterive gewählt: der 51-jährige Dom Maurus Lepori. Opens external link in new windowFernsehbericht hier! Er ist eine führende geistliche Persönlichkeit des Ordens und der Schweiz, hat viele Bücher zu spirituellen Themen verfasst. Hier seine Daten: Generalabt Maurus Lepori ist Lic. phil. und Lic. theol., er wurde 1959 in Lugano geboren, trat 1984 in die Abtei Hauterive im Kanton Freiburg ein; 1994 wurde er zum Abt gewählt. Beim Verlag Marietti erschienen seine Bücher: L’amato presente (2002), Simone chiamato Pietro (2004) [dt. Simon genannt Petrus], Il mistero è pasquale (2006), La vita si è manifestata (2008); Beim Verlag Cantagalli: Fu invitato anche Gesù (2006), Sorpresi dalla gratuità (2007). Er war schon oft in Heiligenkreuz, hat uns wunderbare Exerzitien gehalten und auf der Tagung zur "Cisterciensischen Spiritualität" 2008 referiert, Opens external link in new windowwas auch in Buchform erschienen ist. Wir erbitten ihm von Gott die Kraft, den Orden zu stärken, den Klöstern Mut zur Berufungsförderung zu geben und auch: die aufgeblähten Strukturen im Orden zu verschlanken. Vor allem aber: uns die Liebe zu unserer monastischen Berufung zu stärken und so in der Hingabe für das Heil der Menschen zu wachsen. Foto: von der Abtei Hauterive übermittelt (Opens external link in new windowwww.abbaye-hauterive.ch), bessere Fotos gibt es derzeit leider nicht…