Das Mosaik am neuen Denkmal beim Badener Tor ist bald zu sehen (02.06.12.)

Der Verein Moderner Sakralbau (www.moderner-sakralbau.at) erhielt 2007 von Abt Gregor die Erlaubnis, ein „Denkmal zur Gewissens- und Religionsfreiheit als Grundlage des Friedens“ zu errichten. Mehr dazu hier. Nun schreiten die Arbeiten zügig voran. Heute wurden die ersten Teile des Mosaiks angebracht, das Christus inmitten der Völker zeigt. Das Ganze ist wie eine Sonnenuhr und wird erst am 9. September 2012 eingeweiht. Das Mosaik ist aber schon nächste Woche zu sehen, wir sind schon neugierig. Heute war der Webmaster bei dem sächsischen Mosaikkünstler Klaus-Peter Dyroff (www.mosaikkunst.de) „spionieren“. Das Mosaik wird sehr farbenfroh und lebendig. Das Originalbild schuf der französische Maler Philippe Lejeune. Foto: Klaus-Peter Dyroll hat das Mosaik bereits im Atelier fertiggestellt, dann wurde es zerschnitten und jetzt auf die halbrunde Wand des Monumentes appliziert. Hier mit Prinz Gundakar Liechtenstein und Gattin, – die treibende Kraft hinter dem Projekt!