Das ITI meldet den baldigen Baubeginn in Trumau (16.04.09).

Das "Internationale Theologische Institut" übersiedelt nun mit einiger Verzögerung von Gaming nach Trumau, so entnehmen wir der Meldung auf Opens external link in new windowwww.iti.ac.at, die mittlerweile auch von http://stephanscom.at/news/0/articles/2009/04/15/a16474/ übernommen wurde. Das ist deshalb von Belang, weil das Stift Heiligenkreuz der Hochschule pästlichen Rechtes in Trumau Grundstücke verkauft hat und auch das alte Wasserschloss auf Basis eines Baurechtsvertrages überlassen hat. Am 11. Mai wird die Grundsteinlegung durch Kardinal Schönborn und Landeshauptmann Pröll für ein richtiges Hochschul-Campus nach amerikanischem Vorbild erfolgen. Mit unserer Päpstlichen Hochschule Heiligenkreuz steht das ITI, wo nach spezifischen Studienplänen und in englischer Sprache unterrichtet wird, in keinerlei Verbindung. Aber es ist für uns bedeutend, dass diese kirchliche Bildungsstätte auf ehemaligem Heiligenkreuzeer Grund und Boden angesiedelt wird. Foto: Das Schloss Trumau wird zum Vorlesungs- und Ausbildungszentrum umgestaltet werden.