Das Heilige Grab in der Kreuzkirche lädt am Karsamstag zur stillen Anbetung ein (18.04.14.)

Das Bild zeigt uns Mönche, wie wir am Karfreitag Abend in die Kreuzkirche gezogen sind: Dort ist das Heilige Grab aufgebaut, darauf die verhüllte Monstranz, damit wir Jesus auch am stillen Karsamstag anbeten können. Kommen Sie und beten Sie beim Heiligen Grab. Das ist sehr wichtig, dass wir an den Tod Christi denken, denn „für uns“ ist er gestorben und begraben worden. Am Ostermorgen werden wir dieses Grab leer finden, denn der Tod hat ja nicht das letzte Wort. Am Karsamstag sollte man auch die Gräber seiner Lieben besuchen… Foto: Anbetung beim Heiligen Grab 2014.