Darmgrippewelle im Kloster (27.01.14.)

Wenn wer von uns Mönchen krank im Bett liegt, meldet er das dem Krankenpater. Pater Tobias hängt dann einen kleinen Zettel ans Schwarze Brett, damit alle Mitbrüder Bescheid wissen. Und jetzt hat uns eine Darmgrippewelle erwischt: Das hatten wir noch nie, dass gleich 17 (!) Mitbrüder auf einmal ins Bett mussten. Das ist fast die Hälfte der Mitbrüder, – auch der Krankenpater. Einige sind jetzt schon wieder auf den Beinen, im wörtlichsten Sinne: „wohl oder übel“. Auch unsere Oberen hat es erwischt. Foto: Die Leser der Homepage müssen um uns keine Angst haben, die Darmgrippe ist unangenehm, es ist einem speiübel, – aber es geht schon vorüber.