Besuch des rumänisch-orthodoxen Patriarchen Daniel I. (13.06.09).

Der mit Kardinal Schönborn auch persönlich eng befreundete rumänisch-orthodoxe Patriarch wird von 12.-16. Juni Österreich besuchen, zwei neue Kirchen in Wien und Salzburg weihen. Dabei findet er am Sonntag, 14. Juni, auch Zeit für einen Abstecher nach Heiligenkreuz. Immer wieder erleben wir es mit Freude, dass sich hohe Würdenträger der Orthodoxie oder der Altorientalen wünschen, ein Kloster zu besuchen. Durch die Tradition des Mönchtums sind Ost- und Westkirche historisch und spirituell eng verbunden, das ist gleichsam ein Band, das beide zusammenfügt. Patriarch Daniel ist ein berühmter Theologe, er war Hochschullehrer in Bukarest. Wir hatten ja schon die Freude, einen im Vorjahr zum Priester geweihten rumänisch-orthodoxen Studenten bei uns auszubilden. Foto: Patriarch Daniel I. Opens external link in new windowWeiteres hier!