„Bernhardsnovene“: So beten wir doch intensiver um geistliche Berufungen (20.07.16.)

Papst Benedikt XVI. hat in seiner Heiligenkreuzer Ansprache von 2007 unseren Ordensvater Bernhard „gleichsam den Patron der geistlichen Berufe“ genannt hat. Seither beten wir immer von 11.-19. August eine Bernhardsnovene um geistliche Berufe. Wir würden uns freuen, wenn sich viele dieser Novene anschließen könnten. Hier kann man sie bitte downloadenFoto: 18 Studenten unserer Hochschule empfangen heuer die Priesterweihe, etwa 20 die Diakonenweihe; hier die Diakonenweihe von Kilian Schmidt in Eichstätt.