Bernardikapelle wird endlich geputzt (25.09.14.)

Im Mittelalter war die Bernadikapelle von 1294 die Kapelle für die Kranken neben der großen Abteikirche. Wir verwenden die gotische Kapelle im Winter für alle unsere Mönchsgebete, weil man sie heizen kann. Sie ist uns freilich viel zu klein, aber es gibt halt keine Alternative. Jetzt hat man sich endlich zu einer Reinigung entschlossen. Keine Restaurierung, nur die  großen Fenster werden geputzt und die Wand im Altarraum gestrichen. Aber sogar so eine Mini-Restaurierung baut uns auf: Es schaut ganz hübsch aus, wenn die Wand nicht mehr verrust und dunkelgrau ist, sondern weiß. Foto: Reinigungsarbeiten in unserer Bernardikapelle; zuletzt war das 1998 der Fall.